Wahrheit oder Lüge:
Mit Facebook erreicht man keine Geschäftskunden?


Manchmal lerne ich Selbstständige kennen und frage, warum sie nicht auf Facebook vertreten sind. Erschreckend oft höre ich dann Sätze wie: “Das haben wir schon versucht. Aber nach drei Monaten haben wir es wieder eingestellt. Das bringt nichts. Unsere Kunden sind nicht auf Facebook.”

Hand aufs Herz: hast Du Dir das auch schon mal gedacht? Oder fragst Du Dich manchmal, wie es die Schönen und Erfolgreichen machen mit Ihren Tausenden von Followern und Abonnenten? Du aber gerade mal drei Likes für Deinen Post bekommst, wovon einer Dein/e Ehepartner/in ist ?

Ich erinnere mich auch noch sehr gut daran, wie ich mit meinem ersten Unternehmen kläglich gescheitert bin. Damals - also so gegen 2002-2005 war es noch eine Besonderheit, eine eigene Website zu haben - also, damals sprang ich voll auf den Zug des Online-Booms auf und sah eine goldene Zukunft vor mir.

In diversen Foren und Blogs versuchte ich mir durch schlaue Kommentare und Mitgliedschaften in allen möglichen Gruppen, einen Namen zu machen in der Hoffnung, der Leser möge meinen Beitrag spannend finden, dann auf meine Website klicken und mir dann einen Auftrag erteilen.

Wenn ich mir ein paar Artikel auf Facebook anschaue, so denke ich, hat sich diese Taktik bei manchen Selbstständigen noch nicht sehr geändert 🙂

Zunächst sieht man als Selbstständiger die vielen anderen Unternehmen mit den vielen Followern und Abonennten und denkt sich: “Na ja, Facebook hat 2 Milliarden Nutzer, da müsste doch auch ein kleines Stück vom Kuchen auch für mich abfallen?”

Und schon erstellt man sich einen Account bei Facebook und fängt an, sein Unternehmern vorzustellen. Zuerst die Produkte & Leistungen und danach die Mitarbeiter. Nach ca. 3 Monaten ist man damit durch und zieht die erste Bilanz: keine einzige Anfrage! Geschweige denn Auftrag.

Als Unternehmer wissen wir natürlich, dass Erfolg nicht über Nach kommt. Also stellt man weiterhin Artikel in Facebook rein und gibt sich noch mehr Mühe dabei. Dann, nach 6 Monaten zieht man wieder Bilanz und erkennt schon wieder: Keine neue Anfrage oder Auftrag.

Auf der Suche nach dem Warum stößt man auf einen Artikel über Social Media der einem erklärt, dass Menschen im Internet nicht sofort kaufen. Man müsse erst Vertrauen aufbauen und eine Beziehung zu seinen Lesern herstellen.

Na ja, klingt ja logisch. Wer will schon von Fremden kaufen?

Also lautet die neue Devise: Vertrauen aufbauen!

Und dann fängt man plötzlich an, Dinge zu posten, über die man vor ein paar Monaten noch bei anderen gelacht hat: wir fangen an unser Mittagessen zu fotografieren und einzustellen. Das Gassi-gehen mit dem Hund wird ebenso veröffentlicht, wie die Trainingseinheit im Fitnessstudio mit Schlabberhose und Gammel-T-Shirt. Authentisch sein. Das ist wichtig im Word Wide Web. Perfektion lähmt, schreckt ab, habe ich mal wo gelesen. Also: wir bleiben ganz authentisch und posten sinnfreie Texte und Bilder aus dem Privatleben.

Ach ja, fast vergessen: Zitate kommen auch immer gut an. Möglichst gute Sprichwörter & Sätze von berühmten Personen kopieren und sein eigenes Logo darunter setzen.

Und schwupps - wir sind authentisch. Jetzt sind wir vertrauenswürdig. Die Kunden können kommen. Ab jetzt!

Wir drehen die Zeit ein wenig vorwärts. Sagen wir, so 12 Monate später….. Kein Anruf. Keine Anfrage. Kein Auftrag. Dafür jede Menge Likes unter meinen Essens-Bildern und Spaziergängen mit dem Hund.

Ganz ehrlich. Das wird so nix. Wir können bis ans Ende unserer Tage Hundefotos und Erfolgs-Zitate posten. Am Ende des Tages werden wir keine (oder zu wenige) Kunden gewonnen haben, die bereit sind, Geld für unser Produkt oder unsere Dienstleistung hinzublättern.

Ich persönlich wollte das nie glauben. Ich dachte immer: “Ich werde eine Abkürzung finden. Bei mir ist alles gaaaanz anders.” Pustekuchen. Hätte ich von Anfang an auf die Worte der erfolgreichen Profis gehört, hätte ich mir jede Menge Zeit erspart. Wertvolle Zeit. Meine Lebenszeit.

Aber was können wir denn nun tun, um wirklich Umsatz mit unserem Facebook-Account oder über unser Website zu generieren. Wie schaffe ich es, dass Besucher meiner Fanpage auch zu zahlenden Kunden werden ?

Hierzu eine kurze Geschichte vom Ende des zweiten Weltkrieges:

Als 1945 Deutschland den 2ten Weltkrieg verloren hatte, machten sich die Siegermächte über Deutschland her. Sie nahmen alles mit, was sie zwischen die Finger bekamen und nicht niet- & nagelfest war. Von zwei russischen Soldaten wird berichtet, dass sie sogar Wasserhähne aus den Häusern abmontierten und nach Russland in ihr Dorf mitnahmen. Dort schraubten Sie die Wasserhähne wieder an die Wände. Aber sehr zu ihrem Leidwesen kam kein Wasser aus dem Wasserhahn.

“Das kann ja gar nicht funktionieren”, wirst Du jetzt sicher denken. “Wie soll denn Wasser aus einem Wasserhahn fließen, wenn gar keine Leitungen angeschlossen sind?”

Ja, Du hast Recht. Das kann nicht funktionieren. Wir wissen das. Die Soldaten wussten das damals noch nicht. Sie kannten Leitungen nicht. Das war in ihrem Dorf damals einfach noch nicht existent. Wenn man Wasser brauchte, lief man mit zwei Eimern bis zum nächsten Brunnen und transportierte diese dann auf dem Rücken ins Haus.

Was hat denn nun ein Wasserhahn mit Online-Marketing zu tun?

Die Soldaten sahen in Deutschland Wasser aus den Wasserhähnen sprudeln und dachten tatsächlich, ein Wasserhahn produziere Wasser. Sie konnten ja das System hinter der Mauer oder unter der Erde, das das Wasser über die Leitung von A nach B transportiert, nicht sehen. Und weil sie es nicht wussten, kam sie zu der falschen Schlussfolgerung, der Wasserhahn produziere tatsächlich Wasser. Deshalb wollten Sie es ja auch unbedingt mit nach Hause nehmen.

Ebenso ist es mit unseren Bemühungen, neue Kunden über Social Media zu gewinnen, indem wir über Facebook oder XING planlos versuchen, durch Kommentieren & Liken Kontakte aufzubauen, in der Hoffnung, dass diese dann (irgendwann und hoffentlich) zu Kunden werden.

Wir sehen immer nur die erfolgreichen Unternehmen mit zig Tausend Followern auf Facebook oder Tausenden Abonnenten auf Youtube. Daraus schließen wir, dass dieser Erfolg eben mit den Kanälen Facebook oder Youtube (oder sonst einem Social Media Kanal) zusammenhängt. Irgendwie kommen wir auf die absurde Idee, die vielen Follower liken diese Posts und Videos, weil es ihnen gefällt. Wir sehen aber nicht, was im Hintergrund läuft und warum der Follor seinen Daumen unter das Video setzt. Dazu fehlt uns der Einblick hinter die Kulissen.

Wenn wir nicht wissen, dass man ein System benötigt, das uns im Hintergrund permanent neue Kunden liefert, können wir unser ganzes Leben lang auf Facebook tolle Posts verfassen und Likes sammeln, ohne einen einzigen Neukunden zu gewinnen.

Unsere Bemühungen, neue Kunden über die Sozialen Medien zu bekommen, gleichen den russischen Soldaten. Wenn wir XING nutzen, so ist das lediglich ein Wasserhahn. Facebook ? Wasserhahn. Youtube, Pinterest, Snapchat, amazon, Affilliate? Das sind alles nur Wasserhähne. Wir brauchen zuerst ein System das uns permanent frisches Wasser (Besucher) zuführt. Erst dann, kann aus dem Wasserhahn auch wirklich Wasser (Geld) fließen.

Und so ein System stelle ich in meinem neuen Buch “Die Affenstrategie” vor.

Du lernst in diesem Buch unter anderem:
- Wie Du es schaffst, das Interesse Deiner Kunden zu gewinnen
- Wie Du Besucher zu Interessenten umwandelst
- Wie Du die richtigen Kunden anziehst (und falsche abstößt)
- Wie Du auch mit wenig Geld große Reichweite erreichst

>>> Hier kannst Du eine Deine Leseprobe kostenfrei & unverbindlich downloadenEinfach klicken <<<

Das Buch ist für all diejenigen, die mit dem Fachchinesisch der Online-Gurus nicht zurecht kommen. Menschen, die mit Social Media Umsatz generieren wollen, ohne vorher 4 Semester Fachchinesisch an der Marketing-Uni studieren zu müssen.

Ich selbst habe auch nicht studiert, daher könnte dieses Buch ein paar Leuten sauer aufstoßen, die es gewohnt sind, ihren Kunden mit „wichtigen“ Fachbegriffen aus der Marketing-Szene imponieren zu wollen (und glauben, dadurch hohe Honorare verlangen zu können).

Ich musste auch erst mal auf die Schnauze fallen und zig Tausende Euros verbrennen, bis ich eine Strategie entwickeln konnte, die mit einfachen Worten erklärt, wie wir die Besucher unserer Websites zu Interessenten und schlussendlich zu zahlenden Kunden machen können.


Ich weiß, was es heißt, jahrelang auf Sparflamme leben zu müssen!
All die Jahre, in denen ich versucht hatte, in Gruppen auf Xing oder Facebook Kontakte zu knüpfen. Immer in der Hoffnung, eines Tages Kunden zu gewinnen. All die Jahre voller Sorgen und Ängste und nicht zu wissen, wie ich den nächsten Monat überstehen sollte.

Und genau deswegen - weil ich sehe, wie sich viele kompetente Selbstständige vergeblich abmühen, neue Kunden zu bekommen - habe ich das Bedürfnis, dieses Wissen mit Dir zu teilen.

Es ist ein Mythos zu glauben, dass man alleine durch gute Arbeit schon Erfolg haben wird.
Ich wurde eines Besseren belehrt. Es reicht eben nicht gut zu sein. Das ist nämlich die Voraussetzung für Erfolg. Dein Produkt muss gut sein. Aber es nützt Dir nichts, wenn Du das weißt, aber sonst niemand.

Ich habe viele Existenzen scheitern sehen, weil am Ende des Tages einfach zu wenige Kunden da waren. Das war bei mir nicht anders. Vor zehn Jahren war ich am Ende meiner ersten Firma. Hatte Schulden, konnte die Miete nicht zahlen und wusste nicht, wie ich meine Familie mit zwei Kindern ernähren sollte.

Ich musste es auf die harte Tour lernen: Es fehlte mir nämlich nicht an Talent, Fleiß oder Ausdauer. Es war schlicht und einfach das fehlende Wissen, wie ich neue Kunden übers Internet magnetisch anziehen konnte. Ich wusste es damals einfach noch nicht.

Aber ich lernte aus meinen Fehlern. Ich las Bücher und besuchte Seminare und lernte von erfolgreichen Profis, wie ich mich und mein Unternehmen so präsentiere, dass ich genau die Kunden anziehe, die ich mir wünschte.

Und ich habe mich verpflichtet, dieses Wissen eines Tages in eine übersichtliche Form zu bringen und mit all denjenigen zu teilen, die den Mut hatten, in die Selbstständigkeit zu gehen und ihren Traum von Erfolg & finanzieller Unabhängigkeit zu verwirklichen.

In den letzten Jahren habe ich selbst drei Firmen mit genau dieser Strategie aufgebaut, die mir heute jeden Monat mehrere Tausend Euro Gewinn einbringen. Und ich bin erst noch am Anfang…


Dieses Buch gibt dir die Strategie an die Hand, mit der Du Dein komplettes Marketing neu aufbauen kannst. Und zwar so, dass es wie eine Schweizer Uhr mit all seinen Zahnrädchen funktioniert und Dich auf die nächst höhere Stufe Deines Unternehmens bringt. Du bekommst den Plan an die Hand. Aber den Weg gehen und die Schritte umsetzen musst Du schon selber.

Mit diesem Buch stehst Du am Anfang - nicht am Endes Deines Weges.

Der Spaß beginnt erst, nachdem Du das Buch fertig gelesen hast und dieses System auch wirklich in Deinem Unternehmen integrierst.

Das Buch ist definitiv keine Formel fürs schnell reich werden. Wenn Du so etwas suchst, muss ich Dich leider enttäuschen. Dann ist es definitiv nichts für Dich. Du kannst hier aufhören zu lesen.

Wenn Du aber - wie ich - Jahre damit vergeudet hast, auf verschiedenen Kanälen Werbung zu machen und trotzdem keinen Erfolg (oder zumindest nicht den erhofften Erfolg) hast und jetzt endlich von Grund auf lernen möchtest, wie es richtig geht und bereit bist, dafür Zeit & Energie zu investieren, dann ist das Buch genau das richtige für Dich.

Es unterscheidet sich von allen anderen Büchern im Bereich Social Media und Online-Marketing, die Du vielleicht bisher gelesen hast. Es werden keine Fremdwörter benutzt (um die Intelligenz des Autors zu demonstrieren), sondern es werden Dir alle Schritte durch eine bildhafte Sprache vermittelt.

Du weißt ja: das Gehirn kennt keinen Text. Unser Gehirn funktioniert in Bildern.

>>> Hier kannst Du eine Deine Leseprobe kostenfrei & unverbindlich downloadenEinfach klicken <<<